Mahé

La Digue

Praslin

Seychellen - La Digue - Grand Anse

Auf den folgenden Seiten erwartet Sie ein bebilderter Seychellen-Reisebericht von 2017 mit persönlichen Empfehlungen und Tipps.

Was hat mich zu meiner Seychellenreise inspiriert? Noch vor der Jahrtausendwende lief im Münchner IMAX-Kino (existiert leider mittlerweile nicht mehr) ein Film mit dem Titel: „Faszination Natur - Die schönsten Landschaften der Erde“, nur mit dezenter Musik unterlegt, und den jeweils eingeblendeten Ortsnamen. Ich war so von den gezeigten Landschaften begeistert, daß ich mir vornahm, nach Möglichkeit jedes Jahr eine davon zu bereisen (womit ich bis zum heutigen Tag schon ganz gut vorangekommen bin - näheres unter der Rubrik “Über mich”) In dem IMAX-Streifen wurde auch der weltberühmte Strand „Source d’Argent“ auf La Digue gezeigt, der schon Kulisse für verschiedene Filme und Werbung war. Diese Bilder habe ich seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Die mittlerweile zahlreichen TV-Beiträge über die Seychellen hatten den exotischen Reisewunsch noch verstärkt.

Mein Reisebericht richtet sich an all diejenigen, die eine erlebnisreiche und spannende Seychellenreise auf eigene Faust erwägen, bereits planen oder schon vor Ort sind, fernab von überteuerten Luxushotels, auf den Spuren der landschaftlichen Highlights und Naturschönheiten, immer wieder mit Kontakten zu den Einheimischen. Ursprünglich nur aus stichpunktartigen Tagebuchaufzeichnungen bestehend, ermutigten mich Freunde, diese Erfahrungen auch der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Da ich vor meiner Reise selbst händeringend ähnliche Infos im Internet gesucht habe, entschloss ich mich, aus meinen Notizen einen bebilderten Bericht für die Allgemeinheit zu machen.

Dem Thema Schnorcheln habe ich viel Platz eingeräumt, da es in meinen Augen trotz der Korallenbleiche des Jahres 1998  ein wichtiger, faszinierender Bestandteil einer Individualreise auf diese Inseln ist. Der Fischreichtum hat unter besagter Korallenbleiche (von der sich ein großer Teil der Riffe langsam wieder erholt) erstaunlicherweise weniger gelitten als man glauben würde, höchstens aufgrund unverzeihlicher Dynamit-Fischerei geistig minderbemittelter Individuen wie leider vielerorts weltweit. Für Interessierte sind die jeweiligen Fischarten direkt zu Wikipedia verlinkt. So bekommt man neben weiteren Infos gleich das passende Foto.

Als Naturliebhaber meide ich “von Natur aus” größere Städte, und dazu zählt für mich auch schon die angeblich so beschauliche Hauptstadt der Seychellen: Victoria. Daher gehe ich auf diesen Seiten nicht näher darauf ein, zumal das Internet hierzu ebenfalls vielfältige Infos anbietet.

Eine für viele nicht ganz unwichtige “Kleinigkeit” dürfte folgende sein: Es gab über die Dauer der gesamten Reise keine Mücken oder anderes lästiges “Viehzeugs”, wirklich paradieswürdig!

Wenn man sich bereits auf einer der drei Seychellen-Hauptinseln befindet, kann es durchaus hilfreich sein, für die Planung des nächsten Reisetages jeweils die entsprechenden Insel - Unterseiten zu lesen und auch z.B. über Google Maps die Route mitzuverfolgen.

Noch zwei Hinweise: Bitte nicht durch die etwas negativ erscheinenden Anreiseschwierigkeiten auf den ersten beiden Seiten von der weiteren Lektüre oder gar Reise abhalten lassen: ich bringe diese Details nur, um zukünftigen Seychellen-Reisenden den Start zu erleichtern :-)

Bei Interesse an den Bildrechten bitte einfach per E-Mail Kontakt zu mir aufnehmen unter: individualreise@gmx.de

Mahé

La Digue

Praslin

Über mich und meine Reisen

Verzeichnis

Gästebuch

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3530